Integriertes Marketing in KMU

In dem Wort Marketing „versteckt“ sich ein zentraler Begriff – das Wort „Markt“. Und das ist die Hauptaufgabe des Marketings: den Gesamtüberblick über alle Markt-Aktivitäten eines Unternehmens zu behalten.

  • Stichwort: Integriertes Marketing
  • Marketing kann nie alleine im Unternehmen agieren – Marketing muss die Themen der Geschäftsleitung bzw. aus der Unternehmenskommunikation aufgreifen und in den Markt transportieren, dabei gleichzeitig mit dem Vertrieb sprechen, damit die Vertriebsleute nicht von Marketingmaßnahmen überrascht werden, die die Kunden schon kennen, nur leider die Mitarbeiter noch nicht.
  •  Marketing muss sich auch mit der PR-Abteilung abstimmen, denn wenn gerade eine große Anzeigenstrecke beauftragt wird, sollte man daneben entsprechende redaktionelle Beiträge unterbringen.
  • Marketing und Vertrieb müssen sehr eng zusammenarbeiten, denn der Vertrieb ist das Ohr zum Kunden, und der Kunde bringt Ideen ein, die vom Marketing aufgegriffen werden können. Oder auch Kritik, wenn zum Beispiel die E-Mail-Marketing-Maßnahmen überhand nehmen.
  • In das Spiel der abteilungsübergreifenden Abstimmung ist auch die Personalabteilung zu integrieren, denn zum professionellen Bild nach außen gehört die gute Gestaltung eines Stellenangebots und die zentrale Pflege der Social Media-Kanäle für die Bewerber-Kommunikation, ebenso wie die Durchgestaltung der internen Kommunikation. Der Markt besteht nicht nur aus Kunden, sondern auch aus Arbeitnehmern, die in vieler Hinsicht Multiplikatoren sind.

Marketing ist zentral verantwortlich für das Bild eines Unternehmens im Markt. Dafür holt sich das Marketing Unterstützung bei professionellen Zulieferern aus den Bereichen Werbung, Messebau, Event, Web-Design, Grafik-Design, Fotografie, PR, Druck etc. und koordiniert die Leistungsträger.

In kleinen Unternehmen ohne oder mit nur wenigen Mitarbeitern liegen all diese Aufgaben häufig in einer Hand – der Unternehmer ist dafür verantwortlich, manchmal unterstützt von einer Sekretärin, die nicht alles alleine bewältigen können.

Häufig sind in mittleren Unternehmen mit 200 und mehr Mitarbeitern aber auch diese Zusammenhänge gar nicht klar. Da arbeiten Abteilungen gerne schon mal unabhängig voneinander oder persönliche Befindlichkeiten stehen einem erfolgreichen Marketing im Wege.

Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich Unterstützung von außen zu holen. Lassen Sie sich – je nach Budget – von professionellen Freelancern oder von Agenturen unterstützen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *